Marktplatz Eiserfeld

Anfrage gem. § 8 der Geschäftsordnung für den Rat der Stadt Siegen zur nächsten Sitzung des Bezirksausschusses VI

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

der Eiserfelder Marktplatz wird in den Sommermonaten als Treffpunkt von Jugendlichen genutzt, was durchaus begrüßenswert ist, da in unmittelbarer Nähe der Jugendtreff an- sässig ist. Leider kommt es aber immer wieder zu Belästigungen der Anwohner.
Die Jugendlichen fahren schon in den späten Nachmittagsstunden mit Fahrzeugen vor, öffnen die Wagentüren und beschallen den Marktplatz mit lauter Musik. Das geht bis spät in die Abendstunden, auch nach 22 Uhr.

Neben diesen Lärmbelästigungen beklagen sich die Anwohner auch über starke Verun- reinigung des Marktplatzes, wie auch auf dem angrenzenden Hof des Jugendtreffs.

Leider ist, trotz mehrfacher Bemühungen seitens der Anwohner, Polizei und Ordnungsamt bislang keine nachhaltige Verbesserung zu erkennen.

Wir fragen daher an:

  1. Gibt es seitens der Verwaltung neuerliche Maßnahmen um diese Belästigung der Anwohner einzudämmen ?

  2. Ist überprüft worden, ob es nicht einen Platz innerhalb der erweiterten Ortsmitte gibt, der den Jugendlichen angeboten werden kann ohne dass Anwohner direkt von Musik, Lärm und Schmutz betroffen sind ?

 

Mit freundlichen Grüssen

Ute Höpfner-Diezemann
Fraktionsvorsitzende

gez. Jürgen Stinner
Stadtverordneter

Zurück