Laubsammkörbe

Antrag gem. § 9 der GO des Rates der Stadt Siegen zur nächsten Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Landschaftspflege und Energie

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Mues,

die CDU-Fraktion beantragt:

 

Der Ausschuss beschließt:

Die Verwaltung wird beauftragt zu prüfen, wo in Straßen mit öffentlichem Baumbestand zukünftig im Herbst Laubsammelkörbe aufgestellt werden können und wie für deren Leerung gesorgt werden kann. 

Begründung:

Die Bürger sind per Satzung verpflichtet, das Laub von den Gehwegen zu entfernen. Vielfach wird jedoch die Entsorgung des Laubes zu einem Problem, da keine ausreichenden Kapazitäten z.B. in der Bio-Tonne vorhanden sind.

Hier hat die Stadt Neukirchen-Vluyn eine beispielhafte Lösung gefunden, die auch in Siegen eingeführt werden sollte. Aus den Mitteilungen der Stadt Neukirchen-Vluyn:

„Laubkörbe für das Straßenlaub

In Straßen mit vielen großen Bäumen fällt im Herbst jede Menge Laub an. Oft sind die Bürgersteige zentimeterhoch bedeckt. Alle Anlieger sind verpflichtet, die Gehwege regelmäßig zu reinigen. Im Herbst heißt es daher auch: Laub zusammenkehren. Wohin mit dem Laub, ist dann oft die Frage. Bei starkem Baumbestand passen die Blätter oft nicht alle in die Biotonne oder auf den eigenen Kompost.

Auch in diesem Jahr bietet die Stadt Neukirchen-Vluyn ausschließlich für diese Übermengen an Straßenlaub wieder eine Entlastung an. Je nach Laubfall werden spätestens Ende Oktober für sechs bis acht Wochen in Straßen mit großen Bäumen Laubsammelkörbe aufgestellt. Das Laub der Straßenbäume, nicht aber das von privaten Bäumen, kann in diese Körbe geschüttet werden. Die Körbe werden regelmäßig mit einem Laubsaugfahr­zeug geleert. Die Standplätze können bei der Stadt erfragt werden.“

Ute Höpfner-Diezemann
Fraktionsvorsitzende            

Rüdiger Heupel           
Fraktionsgeschäftsführer

Zurück