Gem. Antrag Grundschulverbund

Antrag gemäß § 9 der Geschäftsordnung zu TOP 5 der Sitzung des Ausschusses für Schul- und Bildungswesen der Stadt Siegen am 19.07.11

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

die unterzeichnenden Fraktionen beantragen:

  1. Der Beschluss des Ausschusses für Schule und Weiterbildung vom 15.06.2011 - „Im Gebäude der Hauptschule Eiserfeld wird eine zweizügige Grundschule errichtet. Die Schulstandorte Burgschule und Dreisbachschule werden aufgegeben und im Rahmen einer pädagogischen Neuorientierung zu einer zweizügigen Grundschule zusammengelegt. “ – wird aufgehoben.
  1. Die beiden Grundschulen – Burgschule und Dreisbachschule - werden ab dem Schuljahr 2011/2012 als Grundschulverbund geführt.

 

Begründung:

Zu 1.   Nach § 81.2 ist der Zusammenschluss zweier Schulen als „Errichtung“ einer Schule zu betrachten. Demzufolge genügen die in § 82.1 geforderten Mindestschülerzahlen nicht den tatsächlichen Gegebenheiten.

Zu 2.   Burgschule und Dreisbachschule liegen räumlich relativ dicht beieinander. Beide Schulen sind einzügig und können laut Schülerzahlenprognose auch in den kommenden Jahren lediglich eine Eingangsklasse bilden.          

Das Schulgesetz sagt in § 82.3 „Grundschulen mit weniger als 2 Klassen pro Jahrgang sollen, wenn der Schulträger deren Fortführung für erforderlich hält, zur Erreichung von angemessenen Klassen- und Schulgrößen im Sinne von § 81.1 möglichst als Teilstandort (Grundschulverbund) geführt werden.“

Die Prognose weist für die Burgschule für das Schuljahr 12/13 und für die Dreisbachschule für das Schuljahr 13/14 nur 17 Lernanfänger aus. Damit ist eine Klassenbildung nicht möglich. Dies könnte innerhalb des beantragten Grundschulverbunds ausgeglichen werden. Ebenso kann ein Austausch von pädagogischem Personal erfolgen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ute Höpfner-Diezemann
Fraktionsvorsitzende                                                

gez. Detlef Rujanski
Fraktionsvorsitzender

gez. Klaus-Volker Walter
Fraktionsvorsitzender                                               

gez. Michael Groß
Fraktionsvorsitzender

Zurück