DSL flächendeckend

Antrag gem. § 9 der GeschO des Rates der Stadt Siegen zur nächsten Sitzung des Rates

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

die CDU-Fraktion bittet erneut darum, folgenden Antrag auf die Tagesordnung der nächsten Sitzung des Rates zu setzen:

 

Beschlußvorschlag:

Die Verwaltung wird beauftragt,

  1. einen Vertreter der Deutschen Telekom zur nächst möglichen Sitzung des Rates einzuladen um Rat und Verwaltung über den Sachstand der Versorgung mit DSL in der Kernstadt und den Stadtteilen zu informieren. 
  1. in ständigem Kontakt mit der Deutschen Telekom zu erreichen, dass die Stadt Siegen flächendeckend, also auch in den Außenbezirken, so schnell wie möglich mit DSL versorgt werden kann. Hierbei geht es nicht nur um die Grundgeschwindigkeit des sogenannten “DSL-1000", sondern auch um die höheren Geschwindigkeiten wie “DSL-2000" und “DSL-6000".

 

Begründung:

Bereits am 21.11.2005 hatte die CDU Fraktion im Rat der Stadt Siegen beantragt, inGesprächen mit der Deutschen Telekom die flächendeckende Versorgung der Stadt Siegen mit DSL zu erreichen. Dieses Ziel wurde bisher nicht erreicht.

Zunehmende Klagen aus der Bevölkerung veranlassen uns nun, diese Problematik erneut aufzugreifen um eine nachhaltige Lösung zu erreichen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ute Höpfner-Diezemann
Fraktionsvorsitzende

Christa Schlenther
Stadtverordnete

Zurück