Bebauungsplan Koblenzer Straße

Antrag gem. § 9 der GO des Rates der Stadt Siegen
zur Sitzung des Rates am 12.11.2014
Aufstellung eines Bebauungsplanes „Koblenzer Str. – Kirchweg – Berliner Str.“

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Mues,
die Fraktionen von CDU, Bündnis 90/Die Grünen und FDP beantragen:

Der Rat beschließt
die Aufstellung eines Bebauungsplanes für das Gebiet zwischen den Straßen Kob- lenzer Straße – Kirchweg – Berliner Straße.
Durch die Festlegung städtebaulicher Rahmenbedingungen soll zukünftig die nach- haltige Entwicklung dieses Quartiers gesteuert werden. Hierbei sollen Baufelder, die Geschossigkeit, Gestaltung etc. ebenso festgelegt werden wie zukünftige Nutzun- gen. Insbesondere sind hier auch Bereiche zur Nutzung für studentisches Wohnen einzuplanen.

Begründung:
Es ist zu erwarten, dass in naher Zukunft der Denkmalschutz für das ehemalige Gebäude des Landesbetriebs Straßen aufgehoben wird. Das Land NRW plant – wie der örtlichen Presse zu entnehmen war – das Gebäude zum Verkauf auszuschreiben. Um hier unge- wollten Entwicklungen vorzubeugen, halten wir eine zielgerichtete Bauleitplanung in die- sem Bereich für geboten.

 

Antrag gem. § 9 der GO des Rates der Stadt Siegen
zur Sitzung des Rates am 12.11.2014
Aufstellung eines Bebauungsplanes „Koblenzer Str. – Kirchweg – Berliner Str.“

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Mues,
die Fraktionen von CDU, Bündnis 90/Die Grünen und FDP beantragen:

Der Rat beschließt
die Aufstellung eines Bebauungsplanes für das Gebiet zwischen den Straßen Kob- lenzer Straße – Kirchweg – Berliner Straße.
Durch die Festlegung städtebaulicher Rahmenbedingungen soll zukünftig die nach- haltige Entwicklung dieses Quartiers gesteuert werden. Hierbei sollen Baufelder, die Geschossigkeit, Gestaltung etc. ebenso festgelegt werden wie zukünftige Nutzun- gen. Insbesondere sind hier auch Bereiche zur Nutzung für studentisches Wohnen einzuplanen.

Begründung:
Es ist zu erwarten, dass in naher Zukunft der Denkmalschutz für das ehemalige Gebäude des Landesbetriebs Straßen aufgehoben wird. Das Land NRW plant – wie der örtlichen Presse zu entnehmen war – das Gebäude zum Verkauf auszuschreiben. Um hier unge- wollten Entwicklungen vorzubeugen, halten wir eine zielgerichtete Bauleitplanung in die- sem Bereich für geboten.

 

Antrag gem. § 9 der GO des Rates der Stadt Siegen
zur Sitzung des Rates am 12.11.2014
Aufstellung eines Bebauungsplanes „Koblenzer Str. – Kirchweg – Berliner Str.“

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Mues,
die Fraktionen von CDU, Bündnis 90/Die Grünen und FDP beantragen:

Der Rat beschließt
die Aufstellung eines Bebauungsplanes für das Gebiet zwischen den Straßen Kob- lenzer Straße – Kirchweg – Berliner Straße.
Durch die Festlegung städtebaulicher Rahmenbedingungen soll zukünftig die nach- haltige Entwicklung dieses Quartiers gesteuert werden. Hierbei sollen Baufelder, die Geschossigkeit, Gestaltung etc. ebenso festgelegt werden wie zukünftige Nutzun- gen. Insbesondere sind hier auch Bereiche zur Nutzung für studentisches Wohnen einzuplanen.

Begründung:
Es ist zu erwarten, dass in naher Zukunft der Denkmalschutz für das ehemalige Gebäude des Landesbetriebs Straßen aufgehoben wird. Das Land NRW plant – wie der örtlichen Presse zu entnehmen war – das Gebäude zum Verkauf auszuschreiben. Um hier unge- wollten Entwicklungen vorzubeugen, halten wir eine zielgerichtete Bauleitplanung in die- sem Bereich für geboten.

 

Antrag gem. § 9 der GO des Rates der Stadt Siegen
zur Sitzung des Rates am 12.11.2014
Aufstellung eines Bebauungsplanes „Koblenzer Str. – Kirchweg – Berliner Str.“

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Mues,
die Fraktionen von CDU, Bündnis 90/Die Grünen und FDP beantragen:

Der Rat beschließt
die Aufstellung eines Bebauungsplanes für das Gebiet zwischen den Straßen Kob- lenzer Straße – Kirchweg – Berliner Straße.
Durch die Festlegung städtebaulicher Rahmenbedingungen soll zukünftig die nach- haltige Entwicklung dieses Quartiers gesteuert werden. Hierbei sollen Baufelder, die Geschossigkeit, Gestaltung etc. ebenso festgelegt werden wie zukünftige Nutzun- gen. Insbesondere sind hier auch Bereiche zur Nutzung für studentisches Wohnen einzuplanen.

Begründung:
Es ist zu erwarten, dass in naher Zukunft der Denkmalschutz für das ehemalige Gebäude des Landesbetriebs Straßen aufgehoben wird. Das Land NRW plant – wie der örtlichen Presse zu entnehmen war – das Gebäude zum Verkauf auszuschreiben. Um hier unge- wollten Entwicklungen vorzubeugen, halten wir eine zielgerichtete Bauleitplanung in die- sem Bereich für geboten.

 

Rüdiger Heupel
CDU-Fraktionsvorsitzender

Michael Groß
Fraktionsvorsitzender
Bündnis 90/Die Grünen

Klaus Volker Walter
FDP-Fraktionsvorsitzender

Zurück