Bebauungsplan Giersberg

Antrag gem. § 9 der GO des Rates der Universitätsstadt Siegen zur Sitzung des Rates am 06.05.2015

Siegen, den 20.04.2015

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Mues,
die Fraktionen von CDU, Bündnis 90/Die Grünen und FDP beantragen: Der Rat beschließt:

Die Verwaltung wird beauftragt, kurzfristig zu prüfen, ob und wo es erforderlich, sinnvoll sowie rechtlich möglich ist, am Siegener Giersberg das bestehende Pla- nungsrecht zu ergänzen und zu aktualisieren.

Ziel der Planung ist, die harmonischen und historisch gewachsenen Siedlungs- strukturen durch Aufstellung, Änderung sowie Ergänzung des vorhandenen Pla- nungsrechts zu erhalten. Sofern das Planungsziel dadurch erreichbar ist, kann auch zu dem Mittel der Gestaltungssatzung gegriffen werden.

Soweit ein Planerfordernis festgestellt wird, hat die Verwaltung möglichst kurzfristig dem Rat entsprechende Änderungs- oder Aufstellungsbeschlüsse für Bebauungs- pläne bzw. Gestaltungssatzungen zuzuleiten.

Begründung:

Zunehmend sind im Bereich des Siegener Giersbergs Fehlentwicklungen hinsichtlich der Nachverdichtung und der baulichen Gestaltung zu beobachten. Durch diese wird in nicht unerheblichem Maße in die gewachsenen Bau- und Siedlungsstrukturen des Wohnquar- tiers negativ eingegriffen. Es darf nicht hingenommen werden, dass dieses harmonische und qualitativ hochwertige Wohngebiet dadurch seinen Charakter verliert.

Weitere Erläuterungen erfolgen in der Sitzung.

 

Rüdiger Heupel
CDU-Fraktionsvorsitzender

Michael Groß
Fraktionsvorsitzender
Bündnis 90/Die Grünen

Klaus Volker Walter
FDP-Fraktionsvorsitzender

Zurück