Besuch beim Traditionsunternhmen Dango & Dienenthal

Veröffentlichungen und Initiativen

Mitglieder der Siegener CDU-Fraktion besuchten Ende August das 1865 gegründete traditionsreiche Unternehmen Dango & Dienenthal, (DDS) das seinen angestammten Standort an der Hagener Straße im Jahre 2010 um eine großzügige Montagehalle erweitert hat. Dies zeigt den Kommunalpolitikern die große Verbundenheit der Unternehmensführung zur Stadt Siegen. Dr. Ing. Hans-Jochen Grisse, Geschäftsführer der DDS-T och- tergesellschaft TMT - Tapping Measuring Technology, führte die Besucher mit einem fundierten Vortrag in die Struktur und die Produkte der gesamten Firmengruppe von DANGO & DIENENTHAL ein. Er konzentrierte sich hierbei insbesondere auf das Tätigkeitsfeld der in Siegen und Luxemburg ansässigen Tochtergesellschaften von DDS (Gemeinschaftsunternehmen von DDS und Paul W urth, Luxemburg), der „T apping Measuring Technology- TMT“, die sich u.a. stark mit dem Vertrieb und der Konstruktion bzw. Service von Spezialausrüstung für Hochofenbetriebe und andere Reduktionsöfen beschäftigt. U.a. engagiert man sich hier zuletzt auch in der Umwelttechnik; insbesondere im Erschließen von regenerativen Energien sowie Wärmerückgewinnung. DDS-Geschäftsführer Dipl.-Ing. Rainer Dango ließ es sich nicht nehmen, die Politiker persönlich durch die Firmenhallen zu führen. Hierbei zeigte sich die CDU-Abordnung ganz besonders von der Dimension der neuen Halle beeindruckt, in der Rainer Dango u.a. starke frei verfahrbare und schienengebundene Schmiede-Manipulatoren sowie einen Transport-Manipulator mit einer Traglast von 30 Tonnen zeigte. Der zweite Teil der Visite galt einer Tochterfirma von TMT, der TWT-Kring (Transfer-Wärme-Technologie). Das Tätigkeitsfeld dieser Firma, die auf der Schemscheid ansässig ist, umfasst die Entwicklung, Projektierung und Produktion der KRING-Nahwärme- und Fernwärme-Übergabestationen für Heizung und Warmwasser sowie Fernkälte-Anlagen. Dipl.-Ing. Rainer Klöckner, Geschäftsführer der Firma TWT, stellte zunächst die Struktur dieses Unternehmens vor. Danach ging es in die Produktionshalle, wo den Besuchern die Fertigungslinie mit dem Fertigungsstand der einzelnen Firmenprodukte erklärt wurde. Ein reger Gedankenaustausch beendete die Firmenbesuche. Stefan Kesting, stellv. Fraktionsvorsitzender, zeigte sich nicht nur hinsichtlich. der Produktvielfalt der Firmengruppe DDS beeindruckt, sondern auch über die internationale Geschäftstätigkeit. „Dies“, so Geschäftsführer Rüdiger Heupel, „ist im Rahmen der zukünftig erforderlichen Erschließung alternativer Energiequellen auch für die Stadt Siegen von besonderer Bedeutung.“

Zurück