Beigeordneter Arne Fries besuchte den Mitgliederstammtisch des CDU-Ortsverbandes „Hüttental“

Auf Einladung der neuen Ortverbandsvorsitzenden Silvia Kessler nahm Arne Fries als Beigeordneter für Ordnung, Recht, Vergabe, Stadtreinigung, Kultur, Sport und Bäder der Stadt Siegen am Mitgliederstammtisch in der Bismarckhalle teil. Er stellte sich den Fragen der Teilnehmenden, die zunächst die Problematik der Abfallbeseitigung in der Stadt Siegen hinterfragten. Der Umgang mit verschmutzten Standorten der Wertstoffcontainer, von Tier und Mensch zerrissenen „Gelben Säcken“ und „wilden Müllhalden“ an Straßenrändern und im Wald führten zu einer engagierten Diskussion, in der die schnelle Reaktion der städtischen Bediensteten auf telefonische Hinweise lobend erwähnt wurde. Dennoch wurde an die Verantwortung der Bürger für das Erscheinungsbild der Stadt appelliert. Alle Bürgerinnen und Bürger sollten Sorge dafür tragen, dass Unrat und Abfall nach Möglichkeit vermieden und angemessen entsorgt werden.

Auch die Planungen für die Siegener Bäder wurden grob skizziert. Es darf mit Sanierungsarbeiten am Sprungturm des Freibades Geisweid gerechnet werden. Für das neu zu errichtende Hallenbad Weidenau wurde die Deutsche Bädergesellschaft bei der Erstellung eines Raum- und Nutzungskonzeptes unterstützt durch die konstruktiven Anregungen der Nutzer des Bades.

Am Ende der Veranstaltungen bedankte sich der Ortsverbandvorstand bei allen Erschienenen für die angeregte Diskussion und versprach weitere spannende Veranstaltungen.

Zurück